Linux











Informationen





Linux ist eines der erstaunlichsten Softwareprojekte aller Zeiten: Vom Hacker-System eines Studenten hat es sich zu einem der erfolgreichsten Betriebssysteme entwickelt, das nicht nur auf zahllosen Servern, sondern auch im Desktop-, Consumer- und Embedded-Bereich eingesetzt wird. Immer mehr Produkte basieren auf der Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Anpassbarkeit von Linux -- Vorteile, die zu großem Teil den offenen Quellen zu verdanken sind.

Wer die Leistungsfähigkeit von Linux für sich nutzen will, muß verstehen, wie das System arbeitet, welche Konzepte und Strukturen verwendet werden und wie die einzelnen Teile ineinandergreifen. Das Buch gibt eine detaillierte Einführung in die Mechanismen von Linux, beschreibt ihre Implementierung und macht die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Teilen des Systems klar. Alle relevanten Subsysteme des Kerns werden ausführlich behandelt:

Das Buch vermittelt tiefe Einblicke in die Arbeitsweise des Kerns, die normalerweise nur Kernentwicklern vorbehalten sind.

Nicht nur Systemprogrammierer und Entwickler von Linux-basierten Lösungen können daraus Nutzen für ihre Arbeit und Produkte zu ziehen, auch Administratoren und wissenschaftlich-technische Anwender lernen, das System durch Verständnis über dessen Zusammenhänge noch besser zu nutzen. Studenten, die sich mit Systemprogrammierung oder Betriebssystemtechnik beschäftigen, finden eine detaillierte Beschreibung der Hintergründe und Aktionen, die unter der Oberfläche ablaufen.

Die Funktionalitäten des Kerns werden anhand ihrer Datenstrukturen und Algorithmen detailliert besprochen, um zu zeigen, woher der Kern seine Leisungsfähigkeit bezieht und wie diese optimal genutzt werden kann. Zusätzlich zeigt das Buch die Abstraktionsmechanismen, die Linux auf allen gängigen Rechnerplattformen -- vom Handheld bis zum massiv parallelen Großrechner -- einsetzbar machen, und gibt nützliche Tips und Hinweise, wie mit den Quellen gearbeitet werden kann.



Zuletzt modifiziert am 21. Oktober 2003 (01:45)